be my holobiont be my holobiont

Be my holobiont

Urbanes künstlerisches Gartenprojekt, Zeitraum Juli 2020 bis Juli 2021

Alle Termine für die Workshops und Vorträge / aktuelle Übersicht (PDF)

Oder ihr schaut auf der Seite der Kulturküche vorbei: Be my holobiont

Anmeldung unter Mail Kulturküche

Die interdisziplinäre Arbeit „Be my holobiont“ ist eine gemeinschaftlich gestaltete, künstlerische Prozess-Arbeit. D.h. ortsspezifisch und in verschiedenen Workshops wir der Hinterhof der Kulturküche Karlsruhe im Sinne der Nachhaltigkeit gestaltet und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Solardörrmobil / Termine 16.9. + 19.9. + 20.9. + 3.10.

In kleinen Gruppen wird im Zeitraum September und an mehreren Wochenden ein mobiler Solardörrautomat zum Trocknen von Früchten entworfen und gebaut. Dieser wird später in der Kulturküche zum Verleih angeboten.

Bokashi selber! / Termine 24.10., 11-13 Uhr + 21.11., 14-16 Uhr

In diesem Workshop lernen die Teilnehmer, wie sie in der Stadt ihre Lebensmittel- und Pflanzenreste mithilfe von Effektiven Mikroorganismen selbst kompostieren können.

Schichten / Termine 30.1. + Ende März 2021

Hier lernen die Teilnehmer, wie sie sinnvolle Pflanzengemeinschaften für ihre Hochbeete oder ihre Innenraum-Bepflanzung anlegen. Sie lernen ortsspezifisch über die Standortanalyse (Permakultur), Saatgutgewinnung und die Anzucht von Gemüse und Kräutern.

Pflanzenseile/ Termine 16.1. + 23.1.21

In Hommage an die alte Nutzung des Seilereihäuschen (heute: Kulturküche) werden in diesem Workshop bepflanzbare Seile mithilfe einer Strickliesel erstellt und im Innen-wie Außenraum installiert. Sie beinhalten eine Bewässerung und ein spezielles Substrat, um Salate, Erdbeeren, Kräuter und andere Pflanzen Platz zu bieten.

Hoch die Beete! / Termine Anfang April 2021 wird noch bekanntgegeben

In diesem gemeinsamen Workshop werden Hochbeete zur Bepflanzung im Hinterhof der Kulturküche entworfen und aus recycelten Materialien gebaut. Diese werden so angeordnet, dass ein - und mehrjährige Pflanzen dort wachsen können. Hier sollen kompostierte Lebensmittel aus der Küche (Bokashi selber!) wieder zu Hochbeet-Erde im Sinne einer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft Eingang finden.
Unser Projektpartner Draußensein e.V. bietet zudem Wochenend-Workshops zu

Saft pressen / Termine 9.10. + 10.10. je 15-17 Uhr

und

Draußenküche / Termin Juli 2021

an und begleitet das Projekt dokumentarisch.

Vorträge:
Kreislaufwirtschaft + urbane Metabolismen (Janosch Ottenschläger) am 7.11. um 13 Uhr
Wandelbündnis e.V. und gesellschaftliche Transformation (Andreas Sallam) am 13.2.2021 / 11-17 Uhr

Gartenpatennetzwerk - Permablitz! So 4.10. / ab 11 Uhr // Achtung: Dieser Termin wird ins Frühjahr verschoben!!! //
Permablitz! am 17.10 / ab 13 Uhr// Achtung: Dieser Termin wird ins Frühjahr verschoben!!! //
Besitzer privater Gärten in der Stadt bieten Menschen ihren Garten zur Nutzung an. Erzeugnisse aus diesen Garten werden teilweise der Kulturküche zugeführt. In den Gärten finden Workshops zu Baumschnitt oder Gemüseanbau statt und der Nutzer profitiert von einer nachhaltigen Gestaltung. Für dieses Projekt sind 2 Gärten im Netzwerk, es gibt schon eine Warteliste. Abhängig von zukünftiger Finanzierung wird das Netzwerk ausgeweitet. Begleitet wird das Netzwerk von Urbane Gärten Karlsruhe.
Die Workshops und Vorträge sind offen für alle. Anmeldung ist erforderlich und es gibt eine begrenzte Teilnehmerzahl.
Ausgangspunkt des Projekts ist die eigene Nahrungsmittelproduktion und die Begegnung auf Augenhöhe. Ziel ist es, Menschen in der Stadt die Möglichkeit zu bieten, sich sinnvoll und nachhaltig zu betätigen und Methoden zu eigenwirksamen Handeln zu erlernen und weitergeben zu können.

Dokumentation "Bokashi selber!" in der Kulturküche / 20.07.2020